Nischenseiten-Challenge 2020 #1 – Basics, Nische finden

Hiermit gebe ich (total unfeierlich) bekannt: Ich werde an der Nischenseiten-Challenge 2020 teilnehmen! Für meinen Geschmack habe ich viel zu lange einfach nur zugesehen, jetzt kribbelt es mich in den Fingern und muss auch einfach mal “in den Ring”.

Über mich

In kurz: Im Jahr 2019 konnte ich erfolgreich einige erotische Bücher auf Amazon verkaufen, die mir bis heute ein kleines passives Einkommen geben – geile Sache. Nebenbei kam das Thema “Níschenseite” wieder auf und ich versuche seit Januar einige Projekte in die Richtung zu starten. (Mehr Details auf der Über mich Seite)

Daher habe ich diese sehr geschmackvolle Seite auf die schnelle aufgezogen und möchte das nächste Projekt im Rahmen des NSC2020 umsetzen und andere an meinen Recherchen und Gedanken teilhaben, um so sich mit anderen Teilnehmern in Diskussion kommen zu können.

Zielgebung

Ziel dieser Challenge (erschaffen von Peer Wandinger) ist es innerhalb von drei Monaten eine Webseite zu erstellen, die Geld abwirft. In der allerersten Challenge (die ich schon damals mitverfolgte) war es das Ziel so viel Geld wie möglich in dem Zeitraum zu machen. Das nehme ich mir mal als Vorbild – wobei kurzzeitige Strategien, die auf lange Sicht zerstörerisch sind, vermieden werden sollten.

Es ist für dieses Jahr nicht explizit vorgegeben, aber ich mag die Einschränkung nicht das Thema “Geld verdienen im Internet” zu verwenden.

Weiteres dazu findest du auf der Seite der Nischenseitenchallenge

Übersicht:

  • Die Challenge ist Ende Mai zu Ende
  • Ziel ist es möglichst viel Geld zu machen
  • …primär mit einer (Nischen-)Webseite

Zeitliche Einteilung

Peer schlägt drei Monate in drei Phasen vor: Aufbau, SEO & Traffic und Monetarisierung. Jede Phase soll dabei jeweils einen Monat lang gehen. Das geht dabei strikt nach seinem eBook (was ich in der dritten Edition gelesen habe), aber irgendwie fühlt sich das viel zu langsam an!

Ich für meinen Teil möchte den lästigen Teil schnell hinter mir haben: WordPress installieren und konfigurieren. Schon dann soll es an die Contenterstellung gehen. In Fakt habe ich sogar schon begonnen Keywordrecherchen zu betreiben. (Mehr zu meinen vielleicht zu frühen Start gleich)

Die Monetarisierung werde ich definitiv früher starten, als in Monat drei. Dazu versuche ich alternative Traffic-Quellen (Neben Google) zu suchen – das ganze dann in frühestens zwei Wochen; eher drei. Erstmal stellt sich die Contenterstellung in den Vordergrund.

Die Nische

Es ist blöd, dass ich es direkt sagen muss: Ich habe direkt eine Nische gefunden! Ehrlich gesagt habe ich nicht sehr lange gesucht, sondern bin direkt auf die erst-beste Nische eingestiegen. Ich war nämlich dabei ein bestimmtes Produkt mit einem bestimmtem Merkmal zu suchen und fand dabei keine ordentlichen Ergebnisse.

Also habe ich genervt das erst-beste gemacht, was mir so als Marketenter eingefallen ist: Ich habe zwei Keywords gesucht, sie als “gut” befunden und direkt eine Domain dazu geordert – quasi ohne nachzudenken. Bei näherer Analyse stellte sich heraus: Uuuppsss… Sehr viel Konkurrenz von anderen (Nicht Nischen-) Webseiten.

Nun ja… der Vertrag läuft und ich möchte den coolen Domainnamen nicht hergeben… so versuchen wir es mal. Mit “meiner” Keywordmethode kann es funktionieren.

Welche Nische es ist und welche Domain erfahrt ihr beim nächsten Mal.

So viel sei bereits verraten:

  • Es ist keine aus dem Bereich YMYL (Your Money, Your Live)
  • EAT (Vertraulichkeit und Expertentum) kann relativ leicht hergestellt werden…denke ich
  • Es sind viele Kaufanreizkeywords vorhanden

Methode Keywordrecherche

Damit ich für den nächsten Blogpost noch ein Thema habe, verrate ich schon mal so viel über “meine” Art der Keywordrecherche: Sie ist eine von mir in dem Umfang noch nicht getestete Version, die ich von folgenden Personen “geklaut” habe: Income Scool, Doug Cunnington und Peer Wandinger.

Und Nein: Sie besteht hoffentlich nicht nur aus blinden raten, sondern man muss Mathematik anwenden 😀

Aufgaben der Woche

Die folgenden Themembereiche möchte ich noch in dieser Woche angehen

  • Aufsetzen der Webseite technisch
  • Keyword-Recherche
  • Content, Content. Content

Daten über das Projekt

Investierte Zeit bisher:

Keywordrecherche3,5 Stunden
Gesamt3,5 Stunden

Weiter geht es mit Teil 2!

9 Kommentare für “Nischenseiten-Challenge 2020 #1 – Basics, Nische finden”

  1. Ralph sagt:

    Na da bin ich schon mal gespannt, wünsche dir auf jeden Fall schon mal viel erfolg.

    LG Ralph

  2. Dirk sagt:

    Da bewegen wir uns wohl in einem ähnlichen “beruflichen” Umfeld. Ich war letztes Jahr erstmals bei der Nischenseiten-Challenge dabei, obwohl ich sie schon lange passiv verfolgt hatte.

    Was die Nischenfindung angeht, bin ich da auch eher der spontane Typ. Die Idee ist da und dann geht es los. Meist klappt das auch sehr gut. Wie gut es bei meiner neuen Nischenseite klappen wird, werden wir sehen. Mein Thema werde ich wohl in der nächsten Woche verraten, wo ich in meinem Artikel ebenfalls auf das Sammeln von Keywords und Artikelideen eingehen wollte.

    Ich bin schon mal auf deine Nische gespannt…

  3. Da machst du es aber spannend. 🙂
    Nicht entmutigen lassen wenn die Konkurrenz erstmal “sehr groß” scheint. Oftmals gibt es viele Konkurrenten, die aber nicht richtig oder nur zum Teil auf ein bestimmtes Keyword optimiert haben. Ich drücke dir die Daumen, dass du schnell nach vorne kommst.

    Viele Grüße und viel Erfolg bei der Challenge!
    David

  4. Chris sagt:

    LOL – der Brüller in deinem Über Mich Bereich : “Da ich allerdings männlich und fett bin, fielen die Webcam Möglichkeiten aus. Schade aber auch”.
    Lustig , schon 2x Alex(ander) in der NSC 2020.
    Klasse das du deine Nische schon gefunden hast – geht mir ähnlich , hab es mir aber noch etwas offengehalten. Aber ähnlich wie Du – hab schon ne geile DE Domain dazu.
    Richtig ! dein Ziel : “Ziel ist es möglichst viel Geld zu machen” .. am Ende zählt nicht der Traffic, oder die Kommentaranzahl sonder Cash … oder zumindesten der Trend den mit normalen Mitteln dauert das Ranking in der Regel schon was bis man sich durchsetzt … aber Think out of the box.
    Schreib mir mal unter welchen Autor du publizierst – würde mich echt interessieren – Viel Erfolg

  5. Robert sagt:

    Hi Alexander,
    du rennst da richtig schnell los. Beeindruckend! Ich bin ja mal gespannt, wann du deine ersten Einnahmen melden kannst. Viel Erfolg bei der NSC 2020.
    LG
    Robert

  6. Gesine sagt:

    Hallo Alexander,
    na da bin ich ja sehr gespannt welche Nische es wird. Ich werde auch dein Blog weiter verfolgen. Lustig, wie du schreibst 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.