Nischenseiten-Challenge 2020 #2 – It’s Content-Time, Baby!

Was habe ich letzte Woche gemacht? Nun gefühlt habe ich mehr in diesen Blog investiert, als in meine Nischenseite. Saublöd. Egal. Dafür habe ich für jedes größere Thema ein kleinen Beitrag gemacht, um auch da meine 50cent dazu geben – weil es geht.

Kommen wir zu dem wichtigsten: Die Nische!

ich hatte ja letztes Mal angekündigt bereits eine Nische zu haben. Und jetzt verrate mal wie ich dazu kam: Ich bin definitiv kein Leichtgewicht. In Fakt: Eine Waage bis 180kg kann mein Körpergewicht nicht mehr anzeigen und zeigt ständig “ERROR”. Und dann habe ich geguckt, was es da so auf dem Markt gibt. Es gibt nichts Schlimmers, als sein Gewicht nicht zu wissen.

Da wurde meine Nischenseitenidee geboren! Es gibt keine übersichtliche Seite, die solchen Anfragen bedient! Ernsthaft! Was soll das?

Also habe ich mal eben schnell die Wörter “Waagen” und “Übergewicht” reingeworfen und…. ganz ehrlich: Ich sagte “Fuck it! Ich mache das! Das geht mir so auf den Senkel” In seiner Übersicht fragte Peer

Ich hoffe dennoch, er hat geprüft, ob sich diese wirklich lohnt.

https://www.nischenseiten-guide.de/teilnehmer-reports-nischenseiten-challenge-2020/

Die Antwort ist: Natürlich nicht! Die möglichen Hauptkeywörter haben zwar viele Suchen – aber haben gleichzeitig haben sie viel Konkurrenz UUNNDD für die meisten Waagen stellen sich die Fragen: Warum kaufen die das nicht einfach bei Aldi?

Gott sei Dank habe ich mir schon vorher Gedanken gemacht, wie der Content aufgebaut werden soll. Ich hoffe durch die GKR und super-low-competition trotzdem noch Besucher zu kriegen, wobei der Hauptcontent darin besteht sehr spezielle Waagen vorzuschlagen.

Contentsuche

Mein nächster Schritt war es alle möglichen Keywords herauszufinden und diese in eine Liste zu schreiben und den GKR automatisch berechnen zu lassen… da ich schon von vorne rein einige Wörter nicht aufgeschrieben habe (zu viele Funde bei zu Wenig Suchen z.B.), fielen nicht mehr allzu viele Keywords raus. Dann habe ich alle 0/0-Kandidaten erstmal raussortiert.

Ja, es gibt Ergebnisse mit 0 Suchen und 0 Ergebnissen. ich vermute allerdings eher die Zahlen sind da grob falsch und können gut 0-20 sein. Für einen Kickstart eh viel zu wenig, daher können die trotzdem entfallen.

Somit blieben gerade mal 60 Keywörter übrig. Einige davon könnten sehr ähnlich sein, aber das macht nichts… denke ich. Davon treffen nicht alle die Golden Ratio korrekt. Als ersten Topic habe ich was gewählt, was eine vergleichsweise hohe Suche besitzt, die GKR erfüllt, nicht absolut weird ist und zum Inhalt “how-to” zählt.

Für weitere habe ich einen Artikel geschrieben, der hier zu finden ist.

Technische Details

ich hoffe ihr habt die Liste schon gesehen? Wenn nicht, hier die Kurzversion: Ich habe eine normale WordPress-Installation aufgesetzt und fertig ist die Laube. Ich war sogar so faul, dass ich einen automatische Installer meines Hosting-Anbieters genommen habe – der kann nämlich Plugins & Co automatisch installieren und legt selbständig Backups an.

Welche Maßnahmen ich noch gemacht habe, habe ich in einer Checkliste zusammengefasst.

Ich will die Domain sehen!

Durchatmen… Spot on…

www.xxl-waagen.de

Tja. Das ist es. Wie ihr seht ist es nötig XXL Waagen, als eine Art Marke zu behandeln – und die Domain an sich hat keinen wirklichen Keyword-Bezug. Aber Domain wie waagen-kaufen.de finde ich irgendwie zu stumpf.

Zeiten

BereichZeitAnmerkungen
Keywordrecherche4,75 Stunden
Technische Einrichtung3,5 StundenDavon etwa 2,5 Ausprobieren von
Affiliate Plugins, bis ich für das erste aufgab
Content8,75 StundenSchreiben + Recherche

Next Steps

Ich möchte mindestens 10 Artikel mit der GKR schreiben, die in der Länge jeweils an die bestehende Konkurrenz ist. Erst danach schmeiße ich die Seite in die Google Search Console. Anschließend geht es 1-3 Tage ins Backlinks-Building, um dann wieder in die Keyword-Recherche zu gehen, um neuen Conten… ihr versteht schon.

Wenn es Tipps oder Hinweise gibt, was ich dringlich verbessern müsste, bin ich natürlich offen.

8 Kommentare für “Nischenseiten-Challenge 2020 #2 – It’s Content-Time, Baby!”

  1. Torsten sagt:

    Mensch, bei dir geht es ja voll voran, gutes Tempo.

    Hast du mit dem GKR schon irgendwelche Erfahrungen gesammelt oder ist das nur ein Test für dich?

    • Alexander sagt:

      Auf anderen Blogs habe ich damit Post-weise erfolgreich gearbeitet. Aber ich habe noch nie eine komplette Seite auf dem Prinzip aufgebaut.

      Deswegen ist das durchaus ein Experiment für mich. Und was man noch beachten muss: Ich kenne bisher nur erfolgreiche Beispiele aus dem englischsprachigen Bereich – ob sich das Prinzip genauso ins Deutsche übersetzen lassen kann (da weniger Traffic) ist auch eine spannende Sache

  2. Ralph sagt:

    Da ist ja einer schnell unterwegs.

    Diese GKR Geschichte schreit ja fast nach einem Tool zur Automation.

  3. Sven sagt:

    Cooles Thema und den Power und das Engagement was Du an den Tag legst, finde ich bemerkenswert! Viel Erfolg und weiter so! 🙂

  4. Soeren sagt:

    Moin Alexander,

    ich habe nun eine Weile überlegt, ob ich den Kommentar wirklich absenden soll, oder das Feedback für mich behalte, um dich nicht zum Start der NSC ggf. zu demotivieren. Denn das will ich nicht bezwecken, ich fände es aber auch schade, dich in eine Richtung arbeiten zu lassen, die dir ggf. nicht gefällt, wo dich aber irgendein Impuls hintreibt.

    Also folgendes Feedback:

    Ich laß deinen Artikel hier und dachte mir: Yeah! Endlich jemand, der eine Nischenseite zu einem Thema aufbaut, zu dem der Bedarf des Betreibers gestillt wird und bei dem sich der Betreiber selbst intensiv und aus eigenem Interesse reinhängt: XXL Waagen, also Waagen für Personen die den zweistelligen Bereich der Gewichtsangabe längst verlassen haben.

    Deine Einleitung passte, deine Domain passte. Und dann klickte ich die Domain an und mir hauts die komplette Ernüchterung um die Ohren. 🙁 Ich schreibe dir das so trocken, weil du mich mit deinem Content auf der Nischenseite ebenfalls so trocken abgewatscht hast.

    Warum nutzt du nicht das Potential (Bedarf, Emotionen, Kaufkraft, Leidensdruck etc.) der XXL-Thematik bezogen aufs Übergewicht, vollkommen aus und zauberst ein wahres Contentstück ins Netz, bei dem dir eine wahrlich – achtung Wortspiel mit Humor – breite Masse auf Langzeit dankbar sein wird?

    Konzentriere dich auf XXL-Waagen und lass diesen Kram wie “Gewicht von Brötchen, Maßeinheit umstellen etc.” weg. Solch dünnen Content kannst du all jenen überlassen, die Projekte ausschließlich für den schnellen Cent bauen, aber nicht fürs nachhaltige und dankbare Einkommen.

    Ich wünsche mir, dass du darüber nachdenkst und das mein Kommentar – egal ob du ihn veröffentlichst oder nicht – etwas positives mit dir anstellt. 🙂

    Und ich meine nichts davon böse, aber ich vertraue darauf, dass du eigentlich was Gutes schaffen willst.

    Beste Grüße
    Soeren

    und ps: wenn du mein Zeug in der NSC ein bisschen mitverfolgen magst, ich dokumentiere es auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC6f30QbKRAm0LAx3L0zDnUw

    • Alexander sagt:

      Du hast gute Argumente. Und ja: Eigentlich sollte die Webseite speziell für Personenwaagen für schwere Menschen gehen. Mir fehlen da aber schlicht die Themen oder die Themen sind halt verdammt ähnlich. Aber ja… irgendwie hast du recht. Ich sollte darüber schlafen.
      Vielleicht sollte ich die “gute” Domain und meine persönliche Erfahrung anders in die Seite stecken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.