Nischenseiten-Challenge 2020 #2.5 – Verdammt, Soeren hat Recht! Restart!

Ich habe diesen Blog gestartet, damit ich positiven Feedback für meine Nischenseite bekomme. Ich habe gedacht und gehofft ich wäre mit meiner “cleveren” Idee ganz weit vorn… so money mäßig.

Doch dann kommen die Kommentare. Einige loben die Geschwindigkeit und andere sind gespannt. Aber dieser eine Kommentar… Es ist ja wirklich selten, dass im Internet ernsthaftes Feedback bekommt.

Aber Soeren hat es geschafft.

Ich habe meine Nischenseite mit einem persönlichem Problem begonnen: Ich bin zu fett, um mich selbst zu wiegen und wollte eine Webseite, die dieses Problem irgendwie löst.

Dann kam die GKR und eher schwacher Inhalt. und ja: Der Inhalt ist auf money, money, money ausgerichtet. Nicht darauf dieses sehr spezielle Bedürfnis in allen Aspekten zu berücksichtigen. Asche auf mein Haupt!

Trotzdem möchte ich wissen, wie es ist mit KGR zu arbeiten.

Ich bin zwar praktisch keine Zeit, will aber den Content nicht verschwenden… habe ich vielleicht noch irgendwo eine olle Domain rumfliegen? mhm….

12 Kommentare für “Nischenseiten-Challenge 2020 #2.5 – Verdammt, Soeren hat Recht! Restart!”

  1. Martin sagt:

    Servus, ich versuche alle Nischenseiten-Reports zumindest oberflächlich zu verfolgen. Nun habe ich mir bei dir, die Zeit genommen und mich etwas eingelesen. Zuerst kenne ich dieses GKR oder KGR (du schreibst es mal so, mal so) nicht, jedoch hört es sich nach automatismus an?

    Was ich vorschlagen würde für Content:
    – Du hast das Problem, also überlege welche Fragen du dir rund um die XXL-Waage stellst.
    – Ich habe mir bei Amazon ein paar XXL-Waagen angesehen – ließ dir mal die Kommentare dort durch, da steckt viel Inhalt drin (z.B. My Weigh XL700 Digitale Personenwaage).
    – Ließ dir auch bei Amazon die Kundenfragen zu den Produkten durch – daraus kann man auch Inhalte ableiten.
    – Geh doch auf die XXL-Waagen und ihre Vorteile ein: Große Standfläche, Wiegebereich, Kippsicherheit, Abweichung bei hohen Gewicht, bleibt der Wert nach dem Wiegen angezeigt, Belastbarkeit mir fallen da noch einige weitere Themen ein.
    – Stell dir die Frage wieso jemand eine XXL-Waage braucht, wahrscheinlich nicht nur darum um frustriert sein Gewicht abzulesen, sondern um ggf. etwas an seinem Gewicht zu ändern?
    – Schlussendlich musst du natürlich auf die einzelnen Produkte eingehen (teile sie in Kategorien ein, schreibe Reviews, teste deine eigene Waage). Worauf sollte man beim Kauf achten…

    Mensch du hast echt ein geiles Thema für eine Nischenseite! Hau rein und achte nicht immer auf die Kohle, die du damit verdienen kannst. Zuerst muss dir die Seite gefallen!

    (Ich bin aber kein Profi, daher musst du selber abwägen ob das für dich passt oder nicht).

  2. Sven sagt:

    Moin Alexander,

    klar, die Seite ist aktuell noch recht unpersönlich. Aber es ist doch erst der Anfang und die Seite entwickelt sich doch noch.
    Ich finde ich das Thema gut und eine Seite wert.

    Setz dich hin. Feile an den Texten, bis du ein besseres Gefühl hast.
    Aber ändere nicht das Thema.

    Falls doch, dann melde ich Interesse an der Domain an. 😜

    Einzige Alternative:
    Oder du machst aus Digi-Guy.de ein Blog über das Leben als „dickerer Dicker“.
    Ich vermute, dass Waagen nicht die einzigen Alltagsgegenstände sind, die du nicht von der Stange kaufen kannst. Berichte authentisch und mit Humor und werde zu einem Influencer für Dicke.

    Dass du unterhaltsam schreiben kannst, merkt man auf deiner „Über Mich“ Seite.

    Freue mich auf weitere Berichte von dir!

    Gruß
    Sven

    • Alexander sagt:

      Das ist im Grunde jetzt der Umbau: Ich konzentriere mich exklusiv auf Waagen für Übergewichtige und stelle die Thematik auf (extrem) Adipöse um. Vorher waren einfach schlicht ein stumpfer Mix aus verschiedenen Inhalten ohne Mehrwert zu der Nische.
      Der Grund dafür war: Das Thema Waagen + Übergewicht hat nicht zwingend genug Volumen bei Google. Da muss ich schon gucken, welche Themen ich reinziehe, ohne allzu sehr eine Health + Fitness-Seite zu sein.

      Ich freue mich einen neuen Leser an Bord begrüßen zu dürfen.

  3. Hallo Alexander,

    das ist doch ein interessantes Thema. Noch vor zwei Jahren gehörte ich ebenfalls der XXL-Klasse an und wenn ich einen natürlichen Feind im Haushalt hatte, war es die Waage. Okay, ich war noch im Gewichtsbereich, welches eine gewöhnliche Waage noch packte … aber auf dem besten Weg in Richtung “Error”-Zone. Hatte dann die Ernährung umgestellt in Richtung Keto (keine Kohlenhydrate) und ab da gabs dann nur noch eine Richtung und die Waagen wurden wieder zu meinen Freunden. Ganz abgesehen von den vielen weiteren positiven Gesundheits- und Mentaleffekten.
    Irgendwie beneide ich Dich um diese Nische, weil diese wirklich unglaublich viel hergibt, wenn man diese mit Herzblut und Engagement betreibt. PS: Dann wird man auch gutes Geld verdienen, davon bin ich überzeugt ohne da jetzt eine Keywordrecherche durchgeführt zu haben. Es gibt ja nicht nur XXL Waagen sonder auch Diätprogramme o.ä. welches die Zielgruppe mit Sicherheit interessieren könnte.
    Deswegen ging es mir als ich mir gestern Deine Nischenseite angesehen habe, ähnlich wie Eisy. Ein Thema, welches so viel hergibt und ich lese da Artikel wie schwer ein Weizenbrötchen ist? Das interessiert doch nun wirklich niemanden und Geld ist damit eher weniger zu verdienen.
    Interessant finde ich ebenso den Ansatz der Golden Keyword Ratio. Ich hatte den Artikel auf Mangools dazu letztes Jahr auch mit großem Interesse gelesen und will das bei einem etwas größeren Projekt, welches ich im Herbst starten möchte, versuchen umzusetzen.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und werde öfter mal hier vorbeischauen und die Entwicklungen beobachten 😉
    Viele Grüße – Guido

    Meiner Meinung nach

    • Alexander sagt:

      Danke für dein Feedback,

      das Thema mag sehr interessant klingen, sieht aber vom Suchvolumen nicht besonders erfreulich aus;- meine ich zu mindest.

      Das mit den Diätprogrammen finde ich eine schwierige Sache: Ich müsste ja offensichtlich was bewerben, was ich nicht selbst anwende und wenn, schon gar nicht erfolgreich. Daher finde ich das Thema absolut heikel. Daher muss ich überlegen, ob ich mich in das Themenfeld schlage.

  4. Soeren sagt:

    Moin Alexander,

    es freut mich sehr, dass du zurück zum ursprünglichen Gedanken kehrst. Ich werde deine – genau wie viele andere Projekte auch – Seite gerne mitverfolgen und bin nun gespannt was du aufbaust. Und spätestens wenn die ersten Leser dir für deinen hilfreichen Content gedankt haben, hörst du auch auf übers Suchvolumen nachdenken und blickst eher dahin, dass du Menschen hilfst ein Bedürfnis zu stillen.

    Das Suchvolumen multipliziert sich mit der Zeit sowieso. Allein wenn du Waagen vorstellst (ich hoffe du testest sie dann auch), wird auch da das Volumen hinzukommen, was die Marken und Waagen-Bezeichnungen hergeben. Dann kommen die Besucher über Social, Foren etc. dazu. All das wird dir so schnell kein Tool zeigen. Ich denke da kommt bei dem Thema ordentlich Traffic zusammen. 🙂

    Und jetzt viel Freude und lass dich nicht vom Fokus abbringen!

  5. […] diesem Tag entstand der 2.5 Beitrag zu meiner Nischenseite. Noch nachdem ich den Kommentar gelesen hatte, hatte ich ein schlechtes Gewissen. Ich! Schlechtes […]

  6. Flo sagt:

    Hallo,
    ich muss zugeben, dass ich deine Artikel mit großer Spannung verfolge, weil man sieht, wie jemand hin- und hergerissen ist.
    Ich würde dir aber raten, auf Qualität zu setzen. Schreibe als Betroffener gute, informative Artikel, um über die Waagen zu informieren. Danach kannst du die Seite ausbauen und um weitere Produkte ergänzen. Du solltest dir dann nur überlegen, ob die Domain dann noch passt…

    Grüße
    Flo

    • Alexander sagt:

      Danke für dein positives Feedback,
      ich wollte diese Challenge mit aller Ehrlichkeit niederschreiben, die ich zur Verfügung habe – warum ich das zuerst nicht auf meiner Nischenseite gemacht habe, ist mir immer noch nicht klar. Ich freue mich weiterhin über Feedback und Tipps.

      • Robert sagt:

        Hallo Alexander,
        ich finde, du solltest dich auch nicht zu stark selber unter Druck setzen. It’s a Game.

        Ich glaube, du bist auf dem richtigen Weg. Und die Diskussion, die hier auf deinem Blog entsteht, ist eine Bereicherung für alle. Genau das habe ich mir für die Nischenseiten-Challenge gewünscht. Bleib fokussiert.

        • Alexander sagt:

          Tatsächlich habe ich mir das auch gewünscht. Und ich würde mir wünschen, dass Andere auch so frei über ihre Überlegungen bloggen – nur so hat man ja überhaupt einen Inhalt für eine Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.